Martin
Restaurant

Martin

Hauptstrasse 94
4112 Flüh
Manfred Möller
Preise: M 30.–/72.–D 88.–/140.–
ServiceTerrasse/Garten, Parking
Telefon+41 61 731 10 02

Manfred und Claudia Möller sind im «Martin» definitiv angekommen. Zwar stehen Reminiszenzen an ihre Vorgänger, die Martins, wie Froschschenkel, Entenleber und Hummer, immer noch auf der Karte, aber jetzt dominieren eigene Kreationen in der Manier französischer Haute Cuisine.

Das zeigte schon das Amuse-bouche, eine Schwarzwurzel-Panna-cotta mit Hummerschere und aromatischer Bisque. Wie Möller die klassische französische Küche filigran mit asiatischen und mediterranen Noten modernisiert, bewiesen die knackigen Langustinen auf Randen als Carpaccio und als Salat mit Passionsfruchtrelish (hervorragend!) und ein paar Randenchips. Ganz klassisch wieder die rassige Entenleberterrine mit eingelegten Zwetschgen und Brioche oder die im Pfännchen servierte, angebratene Entenleber mit karamellisiertem Apfel. Den gedämpften Seeteufel gab’s in einem aufgeschäumten Currysüppchen – auf den vielen Reis und die Ananas dazu hätten wir problemlos verzichtet. Klassik auch bei den Hauptgängen: ein wunderbares Kalbssteak mit tiefer Reduktion und eine Sole meunière, für die man selbst im grenznahen Basel weit fahren muss.

Wer noch mag, wagt sich ans Schokoküchlein. Als luftigere Variante empfehlen sich Salzburger Nockerln auf mit in Rotwein eingelegten Himbeeren.

Sofort weiterlesen?

Registrieren Sie sich hier, und Sie erhalten gratis Zugang zu 800 neuen Restauranttests.

Haben Sie sich bereits registiert?