Mandarin Oriental Geneva, Rasoi by Vineet
Restaurant

Mandarin Oriental Geneva

Rasoi by Vineet,
Quai Turrettini 1
1201 Genf
Prabu Kalayanasundaram
Preise: M 45.–/115.–D 85.–/115.–
Service: Terrasse/Garten, Parking, Rollstuhlgängig
Telefon: +41 22 909 00 00, +41 22 909 00 06

Im Genfer Ableger des berühmten «Rasoi» in London weht ein frischer Monsun: Auch hier wird jetzt trendig auf «Plates to share» gesetzt. Der sehr professionelle Service empfahl vier Teller pro Person und die Entrees hatten Finesse – die Note «sehr gut» verdiente King kachori chaat, eine erfrischende Spezialität aus Mumbai: Kichererbsen-Raita mit Linsen, Koriander und Randensaft. Köstlich auch das Linsengericht Dal makhni, eine Art Bouillon mit Puy (!)-Linsen und Rahm. Beim Fisch gefiel die im Bananenblatt gegarte Dorade mit Gewürzkruste, der leicht verkochte Wolfsbarsch begeisterte immerhin dank feinem Krebsjus. Das Fleisch überzeugte weniger: Das Lamm mit Kokos-Chutney war zäh, das aus der riesigen Karte gewählte Geflügelgericht banal.

Trotz zwei, drei Durchhängern, trotz neuer Formel und trotz gar üppigen Portionen bleibt das Lokal der beste Inder weit und breit. Riesige Weinkarte, der kompetente Sommelier empfahl uns sogar einen Sauvignon aus Indien.