Le Neptüne
Restaurant

Le Neptune

Rue de la Coulouvrenière 38
1204 Genf
Nicolas Darnauguilhem
Preise: M 29.–/69.–D 89.–/109.–
Service: Terrasse/Garten
Telefon: +41 22 320 15 05

Im «Neptune» hinter dem Kulturzentrum Bâtiment des Forces Motrices gibt’s die «A bar et à manger» und ein skandinavisch gestyltes Restaurant. In der Bar trinkt man einen hausgemachten Spritz mit Amaro dell’Erborista von der Distilleria Varnelli oder lokale Biere und Weine und geniesst dazu ein paar Häppchen. Im Lokal gibt’s eine Mittags- und Abendkarte sowie das Menü «Carte blanche», das Nicolas Darnauguilhem auf Wunsch auch vegetarisch, vegan oder glutenfrei offeriert.

Auf ein originelles Puffreisbiskuit mit Blumenkohlpastete und Mandelpüree folgte ein Spargel-Meli-Melo mit Mandeln, Spargelbouillon, gerösteten Haselnüssen und Stiefmütterchen. Ein feines Entree war auch die mit Gomasio gewürzte Burratina auf Brennnessel-Blumenkohl-Velouté. Dann harmonierte der präzis gegarte Genfersee-Felchen schön mit einer klaren Bouillon und Bio-Gemüse. Gemüse gab’s auch zum ganz gegarten, entbeinten Dombes-Geflügel an würzigem Jus mit Koriander.

Der Käseteller war attraktiv. Die Desserts überzeugten: Rhabarberkompott, Erdbeeren, Himbeersorbet, Biskuit von zerbröckelter Polenta und etwas Ganache-Schokolade sowie ein Mandelmilchsorbet, Endiviensauce und feine Schokoblättchen mit gerösteten Schokosplittern. Die Weinkarte führt vor allem biologische und teure Weine.