Restaurant

Le Cerf

Rue du Temple 10
Carlo Crisci
ChefCarlo Crisci
Preise: M 88.–D 198.–/298.–
Telefon+41 21 861 26 08

Auch nach über dreissig Jahren bleibt Carlo Crisci ein Virtuose der Innovation und Kreativität, ein grosser Chef mit einzigartigem Profil. Es gelingt ihm immer wieder, Konstanz, Originalität und Sinn für die Inszenierung zu verbinden – ein Essen im «Cerf» bezaubert Mal für Mal. Dafür sorgen auch der perfekt orchestrierte Service sowie François Gautier, Sommelier und Herrscher über einen grandiosen Keller, der zu jedem Gang den optimalen Wein empfiehlt.

Schon bei den Amuse-bouches schmeckte die Kombination von Auster und Kohlwurstmousse so sensationell wie die blauen Crevetten mit Bärenklaufrüchten. Tiefschwarze Tintenfischtinte und Peperoniwürfel boten bei den lauwarmen Messer- und Venusmuscheln auch einen visuellen Genuss, schwarzer Curry mit Agrumen sorgte für Eigenständigkeit, Kümmel für Harmonie. Ein scharf gebratenes Rouget-Croustillant im Töpfchen wurde von herbem Nelkenwurz kontrastiert. Die Froschschenkel an gelber Huflattichemulsion präsentierte der Chef als stilisierte Amphibie und versteckte das delikate Fleisch unter einem witzigen Gitterwerk aus violetten Kartoffeln; für eine angenehme Bitternote sorgte die Timbale mit warmem Salat. Die Perlhuhnbrust a la plancha lag an einer Sauce aus Tannenspitzen und neapolitanischen Zitronen – mit Pastinaken in Form von Mousse und Stäbchen eine umwerfende Kombination.

Nach dem grandiosen Käsewagen sorgte die Dessert-Symphonie erst fürs zweitletzte Highlight: ein luftiges, fruchtiges Apfelsoufflé ohne Eiweiss. Und ein Ei auf Ananascarpaccio und knusprigem Crumble mit Passionsfruchtcoulis im Innern – ein technisch meisterhaftes Trompe-l’Œil. Denn da war zum Kaffee noch der Wagen mit Schokolade – zum Beispiel parfümiert mit Ruchgras, Caramel mit gesalzener Butter oder Meisterwurz.

Follow us on

Facebook LogoInstagram LogoYoutube Logo

Gault & Millau Logo
GaultMillau © 2017Alle Rechte vorbehalten.
Ringier Axel Springer AG Logo