Hotel Seehof Davos, Gourmet Stübli
neu
Restaurant

Hotel Seehof Davos

Gourmet Stübli,
Promenade 159
7260 Davos
Thorsten Bode
Preise: D 110.–/170.–
Service: Parking
Telefon: +41 81 417 94 44
American Express Cards Welcome

Nach einem Schwenker ins «Alpina», Klosters, ist Thorsten Bode in Davos zurück. Nicht im «Waldhotel», wo er im «Mann und Co.» Spitzenleistungen erbracht hat, sondern im traditionsreichen «Seehof». Er passt ins etwas verniedlichend «Stübli» genannte kulinarische Flaggschiff des Fünfsternhotels, denn auch hier verblüfft er mit Ideenreichtum, höchster Präzision und unverwechselbarer Handschrift. Bode ist zwar im Vergleich zu früher ein bisschen braver geworden, die Gerichte sind weniger experimentell und frech. Nach wie vor aber bewegt er sich abseits kulinarischer Trampelpfade auf höchstem kreativem und technischem Niveau.

Wir haben jedenfalls noch nie eine geschmacklich und optisch so perfekte Wachtelballottine gesehen: Eine von akkurat geflochtenen Zucchinischalen auf feiner Farce umhüllte Halbkugel war gefüllt mit Fleisch von der Wachtelbrust und wurde von einer frittierten Wachtelkeule, Morcheln und feinstem Jus begleitet. Vorausgegangen waren zwei variantenreiche Amuse-bouches: eins mit Kalbstatar, Blumenkohlmousse und Wiener Schnitzelchen, das andere mit Hummer-Raviolo in hauchdünner Meerrettichhülle. Wunderschön kamen das Mosaik aus Rehfleisch und cremiger Gänseleberterrine sowie die getrüffelte Rindsconsommé unter einer Blätterteighaube daher. Ob Jakobsmuschel mit Kürbis als kunstvolle Timbale im Karottenkranz oder ob Geschmortes und Rack vom Milchlamm – wir waren hin und weg! Übrigens auch von den fantastischen Jus, welche die kompetente Cheffe de service zu den einzelnen Gängen goss. Und von den originellen Kleinigkeiten: eine Chorizo-Emulsion in der Tube zu Brotstängeln, Butter aus einer am Tisch geöffneten Konservendose zu warmen Blätterteig-Brotkringeln oder ein Tupfer Zitronensorbet als Zwischengang. Ein Passionsfruchtbiskuit mit Aprikosenkern und ein Grünteesorbet sorgten für den würdigen Schluss.