Restaurant

Hotel Haus Homann

Homann’s Restaurant,
Ravaischstrasse 12
7563 Samnaun-Ravaisch
Daniel Homann
Preise: D 161.–/209.–
Service: Terrasse/Garten, Parking, Rollstuhlgängig
Telefon: +41 81 861 91 91

Bei den Homanns hat es eine Änderung gegeben: Horst übernimmt andere Aufgaben im Familienbetrieb, für die Küche ist zusammen mit Souschef Matthias Eppeler nur noch Daniel verantwortlich. So bleibt die Konstanz garantiert.

Wie immer prägten denn auch Terroir und Saison schon die ersten Häppchen: Kalbstafelspitzmousse mit Bratkartoffelgelee und Pilzstaub, Waldkräutermousse und hausgemachtes Dressing. Bei der vorzüglichen Variation von Kirsche und Gänseleber blieb uns als neckisches Detail die aus Leber täuschend echt nachgebildete Kirsche in Erinnerung. Leicht waren die Flusskrebse mit wildem Broccoli sowie der Steinbutt mit Mais-Zitronengras-Sud, Radieschen und Pak-Choi.

Dann wurde es herzhafter: Steinpilz-Ravioli mit Steinpilzschaum, glasiertes Kalbsbries mit Petersiliencreme. Klassisch servierte der Chef den tadellosen Hauptgang: ein Sommerböckchen mit Sellerie, glasiertem Apfel, Brombeerjus und Selleriepüree.

Dann hatte der junge Patissier Philipp Weichselbaum seinen Auftritt. Als Pré-Dessert servierte er Mousse und Glace von Zirbel, Tannenschössling und weisser Schokolade. Und dann eine Variation von Pfirsich, Grüntee und Kräutern als meisterliche Kombination von Aromen, Texturen und Temperaturen. Den Schluss machte eine Karawane aussergewöhnlich guter und aufwendiger Friandises. Auf der Weinkarte ist das nahe Österreich enorm stark vertreten.