Hotel Bären Gonten
Restaurant

Hotel Bären Gonten

Mällis Schniide Stobe / Bären Stobe,
Dorfstrasse 40
9108 Gonten
Costantino Sciardone
Preise: M 35.–/42.–D 66.–/120.–
Service: Terrasse/Garten, Parking
Telefon: +41 71 795 40 10

Tradition und Moderne geben sich im «Bären» die Hand. Da ist das historische Appenzeller Haus mit den alten Stuben. Und da ist Küchenchef Costantino Sciardone, der zwar vor allem auf Heimisches setzt, aber auch über den lokalen Tellerrand heraus sieht.

Er servierte zum Apéro eine hübsche Trilogie aus Appenzeller Käse, Pantli und hausgemachtem Muffin. Als Amuse-bouche gab’s ein raffiniertes Spargelsüppchen mit Appenzeller Speck. Ihm folgte ein gebeizter Saibling mit Saiblingsrogen und eine Gurken- und Ingwer-Variation. Der Chef konzentriert sich bei seinen Tellern auf wenige Produkte, deren Geschmack er auch dank vielen Kräutern wunderbar herausarbeitet. So verzichtete er zum Beispiel darauf, die Morchelsuppe zu tunen: Für ihr wunderbares Aroma sorgten ausschliesslich die Pilze. Das leicht aus der Mode gekommene Sorbet im Zwischengang überzeugte weniger: Sein kräftiges Erdbeeraroma war uns zu süss. Im Hauptgang setzten wir auf eine Spezialität des Hauses, die ganze Seezunge. Sciardone briet sie tadellos auf der Haut und servierte sie mit vorzüglichem Wurzelgemüse – auf das (feine) Randenpüree dazu hätten wir auch verzichtet.

Das Dessert, ein Eisbär aus Tahiti-Vanille-Glace mit Haus-Whisky und Valle-Maggia-Pfeffer, überzeugte wie die gut bestückte Weinkarte mit ihren zahlreichen Preziosen.